competency ontology

Evidente Vorhersage der Entwicklung relevanter globaler Talent Pools.

logo-boehringer-ingelheim-greple

challenge.

Boehringer Ingelheim ist das größte forschende Pharmaunternehmen in Deutschland, das weltweit mehr als 47.000 Menschen beschäftigt. Um im harten internationalen Wettbewerb weiterhin erfolgreich bestehen zu können, ist Boehringer Ingelheim immer auf der Suche nach den besten Köpfen unterschiedlichster Fachbereiche. Zusammen mit der Greple GmbH möchte Boehringer Ingelheim seine globalen Talent Analytics Prozesse mithilfe von Big Data Analysen und künstlicher Intelligenz (KI) effizienter gestalten und zukünftig relevante Kompetenzprofile bereits heute erkennen. Ziel war es, durch tiefgehende Analysen globaler HR- und Research-Daten (z.B. aus Stellenanzeigen und Research Foren wie Research Gate) Insights zu zukünftig relevanten Kompetenzen zu gewinnen und diese gezielt für das strategische Business Development und eine datenbasierte Personalentwicklung zu nutzen.

reproductive-health-supplies
reproductive-health-supplies

Projektumsetzung.

1/ Kick-off Workshops

mit Project Team, Stakeholdern und Mitarbeiter*innen zur Analyse und Definition der exakten Zielsetzung und der verfügbaren Datengrundlage sowie Planung der Project Milestones

2/ DATA ANALYTICS

Extraktion und Analyse großer globaler HR-Datensätze sowie Entwicklung von Containern und Clustern für die Sammlung und Aufbereitung umfangreicher Datensätze aus globalen Research Foren (z.B. über 200 Millionen akademische Veröffentlichungen)

3/ Entwicklung DER Machine Learning ModellE

die mit den Datensätzen aus den Research Foren und unserer Ontologie trainiert werden, um bestimmte Skills, Forschungsgebiete und Begriffe in Forschungsarbeiten semantisch auffindbar, vergleichbar und strategisch nutzbar machen.

4/ Implentierung

Entwicklung einer REST-API, für die Nutzung der Modelle innerhalb der konzerninternen IT-Infrastruktur

5/ Handover

Demonstration der technischen Entwicklungen in Online-Terminen mit dem Kunden inkl. anschließender Test- und Feedbackschleifen des jeweils aktuellen Entwicklungsstands

added value.

Globales Kompetenz-Radar

Die Relevanz berufsbezogener Kompetenzen, Themen usw. im Forschungsbereich kann von Boehringer Ingelheim auf globaler Ebene erfasst, analysiert und strategisch beurteilt werden.

People Analytics.

Diese Erkenntnisse liefern den HR-Abteilungen von Boehringer gezielte "Nudges" zur Definition und Weiterentwicklung strategischer Skillsets für wettbewerbskritische Stellenausschreibungen und Positionen.

Skill Gap Analysis

Der Vergleich von internen Stellenausschreibungen mit Stellenausschreibungen von Wettbewerbern zeigt Boehringer Ingelheim Lücken zwischen gesuchten Skillsets und Forschungsdisziplinen des eigenen Unternehmens und der Konkurrenz auf. „Blinde Flecken“ und Weiterentwicklungspotenziale können so gezielt aufgedeckt werden.

Competitor Trends

Die breit angelegte Analyse der Stellenausschreibungen von Mitbewerbern gibt Aufschluss über „Hot Skills“ und Themen, die in den Stellenanzeigen relevanter Mitbewerber im Trend liegen.